Optische Grundregeln für einen glanzvollen Auftritt

Optische Grundregeln für einen glanzvollen Auftritt

Du hast auch diese „Problemzonen“ und weißt nicht, wie Du damit umgehen sollst? Ich habe ein paar Tipps für Dich, wie Du diese Problemzonen geschickt kaschieren kannst.

  1. AblenkenWenn Deine Hüfte zum Beispiel etwas breiter ist als Deine Schultern, dann lenke die Blicke nach oben, indem Du im oberen Bereich Accessoires, wie Ketten, Tücher etc. einsetzt.Lenke die Blicke mit ein paar Tricks von Deinen Problemzonen ab!
  2. ÜberspielenHelle Farben treten grundsätzlich in den Vordergrund, während dunkle Farben zurücktreten. Es ist also wichtig, dass Du im Bereich Deiner Problemzone auf dunkle Farben achtest. Außerdem kannst Du mit fließenden Stoffen und legeren Schnitten Deine Problemzonen elegant überspielen.Helle Farben treten in den Vordergrund, dunkle Farben treten zurück!
  3. HervorhebenHelle, glänzende Materialien, welche auf der Bühne immer gut ankommen, sind sehr vorteilhaft, um Deine Vorzüge zu betonen. Zum Beispiel kann eine Frau mit wohlgeformten Busen und einer etwas breiteren Hüfte mit einem hell glänzenden Oberteil, das auf Taille geschnitten ist, und einer dunklen Hose Ihre Proportionen schön ausgleichen, da die Brust optisch hervorgehoben wird und die breite Hüfte eher zurücktritt.Durch helle, glänzende Materialien hebst Du Deine Vorzüge hervor!
  4. Gegenpole setzenWenn Du ein rundes Gesicht hast, halte Dich besser an langgezogene V-Ausschnitte. Bei einem langen schmalen Gesicht sind runde Ausschnitte oder ein offener Blusenkragen vorteilhafter.Setze Gegenpole!

Es gibt noch sehr viel mehr Regeln für einen typgerechten Auftritt, doch diese sind meist auch sehr individuell. Wenn Du mehr über DEINE persönlichen Regeln erfahren möchtest, dann melde Dich einfach bei mir und wir finden zusammen Deinen Stil.

Ich freue mich auf Dich.

Deine Julia

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*